Musketiere verfolgten Schneeweisschen und Rosenrot

Unter dem Motto „Disney und Freunde“ fand dieser Tage eine interne

Reiterrally des Reit und Fahrvereins Feldatal statt. In den Wäldern und

auf den Wegen rund um Klein-Eichen waren viele verkleidete Reiter in

Kostümen auf ihren geschmückten Pferden zu beobachten. Bei dieser

Rally galt es, auf einer markierten Strecke, verteilte Gegenstände

einzusammeln. So waren zum Beispiel Wäscheklammern an einem

Hinweisschild befestigt und Überraschungseier an einem Baum

aufgehängt. Diese Aufgaben dienten dazu die Reiter etwas auf ihre

Umgebung zu sensibilisieren und die Konzentration auf die Strecke zu

lenken. Da die Mannschaften in Etappen starteten kamen die Reiter

auch zu verschiedenen Zeiten ins Ziel. Am Ziel warteten zur

Überbrückung der Zeit bis zur Siegerehrung noch unterschiedliche

Aufgaben. So mussten die Teilnehmer auf einem vorbereiteten Parcour

zum Beispiel trockene Spaghetti mit dem Mund von einem Behälter zu

einem anderen transportieren und mit einem Kescher Plastikenten aus

einem Tümpel fischen. Solche Spielchen dienen dazu, die Bindung

zwischen Pferd und Reiter zu festigen und die Geschicklichkeit der

Reiter zu fördern. Bei Gegrilltem und gekühlten Getränken wurden dann

die Sieger der 26 Starter bekannt gegeben. Dies waren in der

Einzelwertung Erwachsene Sabine Ebert und in der Wertung unter 18

Jahre Luisa Seim. In der Gruppenwertung gewann die Gruppe mit Lisa

Bräuning, Janna Löffter und Klara Gerken. Organisiert wurde die Rally

von Saskia Wißner und Ann- Katrin Nargang.

 

DSC 0960